Schlagwort-Archive: LSVD

27.03, Leipzig: Empfang zum 30. Gründungsjubiläum des (L)SVD

Der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) kann in diesem Jahr auf sein 30-jähriges Bestehen zurückblicken. Als „Schwulenverband in der DDR“ wurde er 1990 im damaligen „Kulturhaus der Nationalen Front“, der heutige naTo, gegründet. Was liegt also näher, als das Jubiläum am Ort des Ursprungs zu würdigen. Dabei blicken u. a. Vertreter von Bundes- und Landesvorstand zurück und voraus: Auf zahlreiche Initiativen und Aktionen, mit denen der LSVD maßgeblich zu mehr Akzeptanz und Gleichberechtigung von Schwulen und Lesben beigetragen hat. Und auf das, was weiterhin zu tun bleibt auf dem Weg zu gleichen Rechten, Vielfalt und Respekt. Bei der anschließenden Party darf natürlich auch gefeiert und getanzt werden.

Weiterlesen

Vernetzungstreffen in Dresden – 29.01.2016

Liebe Mitglieder des LSVD Sachsen,

25 Jahre Engagement für gleiche Rechte, Vielfalt und Respekt sind für uns kein Grund, sich auf Erreichtem auszuruhen.

Im neuen Jahr wollen wir zusammen mit Euch Ideen entwickeln, wie unsere zukünftige Arbeit in Sachsen und besonders auch in Dresden aussehen kann. Weiterlesen

Beratungsstelle für queere Flüchtlinge in Chemnitz

LSVD Sachsen beantragt Fördermittel des Landes zur Einrichtung einer Beratungsstelle für queere Flüchtlinge in Chemnitz

Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans* und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI) werden in ihren Heimatländern häufig Opfer von physischer, psychischer und sexueller Gewalt, die oft vom eigenen Umfeld oder sogar der eigenen Familie ausgeht. Die unerträglichen Lebensumstände, die meist auch noch durch Kriege oder andere gewaltsame Konflikte im Heimatland verschlimmert werden, können für LSBTI so schwer wiegen, dass er_sie den Entschluss fasst, die Heimat zu verlassen. Diese Entscheidung fällt Menschen auf der Flucht niemals leicht. Weiterlesen