Informationen für Fachkräfte

Fortbildungsangebote

Workshop: LSBTI*-Geflüchtete stärken – Fachkräfte sensibilisieren.

In zahlreichen Ländern dieser Welt droht Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI*) Gefahr für Freiheit, Leib und Leben. Einige fliehen vor Verfolgung und Unterdrückung nach Deutschland, um in unserem Land Aufnahme, Schutz und angemessene Unterstützung zu finden. Sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identitäten sind jedoch zunächst nicht sichtbar und die Gespräche mit und über diese Zielgruppe sind gepflastert mit Unsicherheiten und Fragen. Nach wissenschaftlichen Studien werden etwa 10% der Menschheit zum LSBTI*-Spektrum gezählt und insbesondere im Kontext von (Flucht)Migration wird dieses identitätsstiftende Merkmal häufig übersehen. Das „Information Center for LGBTI*-Refugees Chemnitz” des LSVD Sachsen begleitet und berät LSBTI*-Geflüchtete in Chemnitz und in den Kommunen Mittelsachsen, Zwickau, Vogtland und dem Erzgebirgskreis und sensibilisiert Fachkräfte.

Um die Regenbogenkompetenz, das heißt den professionellen und diskriminierungsfreien Umgang mit Themen der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt zu erhöhen, bietet die Beratungsstelle in Chemnitz für Fachkräfte, die in ihrem beruflichen Alltag Geflüchteten begegnen, ein Fortbildungsangebot an. Ziel der Fortbildung ist es, Unklarheiten und Fragen zu klären, die Bedürfnisse und Bedarfe der LSBTI*-Geflüchteten zu erkennen und den Fachkräften Mittel an die Hand geben, um sich kompetent und sicher in der Begegnung zu bewegen.

In einem halbtägigen Workshop werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Menschrechtslage und Fluchtursache von LSBTI*,
  • Bedarfe und Herausforderungen von LSBTI*-Asylsuchenden in Deutschland,
  • die Identifikation der Schutzbedürfnisse von LSBTI*-Geflüchteten,
  • Entwicklung praxisnaher Schutzkonzepte und Handlungsoptionen in den jeweiligen Einrichtungen und Situationen.

Der Workshop wird von Meike Martin geleitet, die seit 2015 interkulturelle und Kompetenztrainings anbietet.

in Zertifikat zur Teilnahme am Workshop wird den Teilnehmenden am Ende überreicht.

Der Workshop wird unterstützt durch das Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz.

Einen Termin für einen Workshop in Ihrer Einrichtung können Sie gerne bei uns unter 0371 – 35146557 oder meike.martin@lsvd.de vereinbaren.

Informationen für Beratungsstellen

Bundesweite Ausgabe der „Handreichung für die Betreuung und Unterstützung von LSBTTI*-Flüchtlingen