Archiv der Kategorie: Dresden

17.05: Sachsenweiter Rainbowflash zum Internationalen Tag gegen Homophobie in Solidarität mit trans*- und intergeschlechtlichen Menschen

Gemeinsam für Akzeptanz von vielfältigen Lebensweisen und Identitäten

Chemnitz. 15. Mai 2018.  Am Internationalen Tag gegen Homophobie erinnern Menschen rund um den Erdball mit vielfältigen Aktionen an den 17.05.1990, der Tag, an dem Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gestrichen wurde. Seitdem gilt sie offiziell nicht mehr als Krankheit.

Der Sachsenweite Rainbowflash findet in diesem Jahr am 17. Mai zum achten Mal statt. Gemeinsam mit vielen Partner*innen koordiniert der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Sachsen die vielfältigen Aktionen zwischen Plauen und Bautzen und macht auf die Diskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans*- und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI) aufmerksam.

„Der Sachsenweite Rainbowflash des Lesben- und Schwulenverbands (LSVD) ist eine Institution zum IDAHOT geworden. Gemeinsam mit unseren Freund*innen haben wir eine Allianz der Vielfaltsverteidiger*innen aufgebaut. Denn der gegenseitige Respekt und die Akzeptanz von unterschiedlichen Lebensweisen und Identitäten stärkt nicht nur unsere Gesellschaft, sondern ist auch das beste Mittel gegen Homo-/Transphobie sowie gegen jede andere Art der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit.“ erklärt Tom Haus aus dem Landesvorstand des LSVD Sachsen. Weiterlesen

Sachsenweiter Rainbowflash zum IDAHOT 2017

Am 17.05.2017 ist es wieder soweit. Der LSVD Sachsen koordiniert und unterstützt sachsenweit die Rainbowflashs. Lasst uns zusammen ein Zeichen für #Vielfalt in unserer Gesellschaft setzen und unsere Botschaften gegen Homo- und Transphobie in den Himmel über #Sachsen steigen. Ihr wohnt selber in Sachsen und wollt in Eurer Stadt oder in Eurer Region einen eigenen Rainbowflash organisieren? Dann nehmt Kontakt zu uns auf! Wir unterstützen Euch bei Planung, Materialkauf und Öffentlichkeitsarbeit. Kontakt: sachsen@lsvd.de

Impressionen vom Rainbowflash 2016

LSBTI-Geflüchtete sachsenweit schützen

Sachsen etabliert landesweite Koordinierungsstelle
Netzwerktreffen 13.10.2016 ©
Heute wird in Dresden die landesweite Koordinierungsstelle für LSBTI-Flüchtlinge vorgestellt. Dazu erklärt Tom Haus, Sprecher des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD) Sachsen:

Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) freut sich sehr über diesen wichtigen Schritt. Inzwischen gibt es in Sachsen ein bundesweit einmaliges Unterstützungssystem für geflüchtete Lesben, Schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI). Dafür bedanken wir uns vor allem beim Geschäftsbereich Gleichstellung und Integration im Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz und der Staatsministerin Petra Köpping. Haltung zeigen, dass ist die richtige Antwort auf die erschreckenden Fällen von rassistischer und homo- und transphober Gewalt und Anfeindungen. Weiterlesen

******Call for Ideas – LSVD koordiniert den sachsenweiten Rainbowflash am 17.05.2016******

Liebe UntersRainbowflash 2013tützer_innen des LSVD Sachsen,
liebe Freund_innen,

im letzten Jahr konnten wir zusammen mit Euch, sachsensenweit zum IDAHOT, den Rainbowflash durchführen.
Ohne Eure Hilfe und Unterstützung wäre diese Aktion nicht möglich gewesen.

Einen riesen Dank noch einmal an alle Aktiven, die zusammen mit uns im letzten Jahr zum IDAHOT unterwegs waren. Weiterlesen

Vernetzungstreffen in Dresden – 29.01.2016

Liebe Mitglieder des LSVD Sachsen,

25 Jahre Engagement für gleiche Rechte, Vielfalt und Respekt sind für uns kein Grund, sich auf Erreichtem auszuruhen.

Im neuen Jahr wollen wir zusammen mit Euch Ideen entwickeln, wie unsere zukünftige Arbeit in Sachsen und besonders auch in Dresden aussehen kann. Weiterlesen