Archiv der Kategorie: Chemnitz

Stellenausschreibung für das Projekt: „Queer Refugees Chemnitz. Unterstützung, Stärkung, Integration“

Stellenausschreibung
Sozialpädagog*in / Psycholog*in

für das Projekt: „Queer Refugees Chemnitz. Unterstützung, Stärkung, Integration“

Die Stelle (30 Std./Woche) soll, vorbehaltlich Förderung, am 01. Januar 2019 aufgenommen werden. Die Laufzeit des Projekts beträgt 12 Monate.
Dienstort ist Chemnitz. Eingruppierung erfolgt in E 9

Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) ist ein Bürgerrechtsverband und vertritt Interessen und Belange von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI). Im Rahmen der neuen Förderung soll die Beratungsstelle des LSVD Sachsen „Information Center for LGBTI Refugees Chemnitz“ weiterentwickelt werden. Neben der Intensivierung und Fortführung der Beratungsarbeit und des Opferschutzes soll der Aufgabenbereich des Projektes in den folgenden Bereichen fortentwickelt werden: Sichtbarkeit des Beratungsangebotes erhöhen, Regenbogenkompetenz von Beratungs- und Unterstützungseinrichtungen der Flüchtlingshilfe verbessern, mobile Beratung stärken, Empowerment von Geflüchteten fördern, Sprachmittler*innen sensibilisieren, Mentor*innen-Programm aufbauen und Integration von LSBTI* sinnvoll gestalten. Weiterlesen

EINLADUNG: : 28.09, CHEMNITZ : Filmvorführung Mr. Gay Syria mit anschließender Diskussion

MR GAY SYRIA erzählt von zwei schwulen syrischen Männern, die versuchen, ihr Leben in der Fremde wieder aufzubauen, nachdem sie gezwungen waren, ihr Heimatland zu verlassen. Husein arbeitet als Friseur in Istanbul und lebt ein Doppelleben zwischen seiner konservativen Familie, die er am Wochenende sieht und seiner schwulen Identität in der Metropole. Mahmoud ist der Gründer der syrischen LGBTI-Bewegung und hat seit einigen Jahren Asyl in Berlin erhalten. Was sie zusammenbringt, ist ein Traum: Sie wollen am internationalen Schönheits-wettbewerb „Mr. Gay World“ teilnehmen. Wird der Traum wahr oder zerschellt er an dem Konflikt des Schwulseins in der muslimischen Welt?

Im Anschluss an den Film wird eine Diskussion über die Menschenrechtslage von Menschen mit LSBTI-Identität in der Welt stattfinden.  Weiterlesen

17.05: Sachsenweiter Rainbowflash zum Internationalen Tag gegen Homophobie in Solidarität mit trans*- und intergeschlechtlichen Menschen

Gemeinsam für Akzeptanz von vielfältigen Lebensweisen und Identitäten

Chemnitz. 15. Mai 2018.  Am Internationalen Tag gegen Homophobie erinnern Menschen rund um den Erdball mit vielfältigen Aktionen an den 17.05.1990, der Tag, an dem Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gestrichen wurde. Seitdem gilt sie offiziell nicht mehr als Krankheit.

Der Sachsenweite Rainbowflash findet in diesem Jahr am 17. Mai zum achten Mal statt. Gemeinsam mit vielen Partner*innen koordiniert der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Sachsen die vielfältigen Aktionen zwischen Plauen und Bautzen und macht auf die Diskriminierung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans*- und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI) aufmerksam.

„Der Sachsenweite Rainbowflash des Lesben- und Schwulenverbands (LSVD) ist eine Institution zum IDAHOT geworden. Gemeinsam mit unseren Freund*innen haben wir eine Allianz der Vielfaltsverteidiger*innen aufgebaut. Denn der gegenseitige Respekt und die Akzeptanz von unterschiedlichen Lebensweisen und Identitäten stärkt nicht nur unsere Gesellschaft, sondern ist auch das beste Mittel gegen Homo-/Transphobie sowie gegen jede andere Art der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit.“ erklärt Tom Haus aus dem Landesvorstand des LSVD Sachsen. Weiterlesen

09.06. 2017: Chemnitz – Vorstellung der Arbeit des Information Center for LGBTI Refugees

Seit Juli 2016 unterstützt der LSVD Sachsen durch das „Information Center for LGBTI Refugees“ in Chemnitz LSBTI*-Geflüchtete in Südwest- und Mittelsachsen. Die Stelle ist Teil des sachsenweiten Beratungsnetzwerks mit Stellen in Leipzig, Dresden und Chemnitz. Cosima Winifred Lambrecht arbeitet als Projektmitarbeitende in Chemnitz und unterstützt LSBTI* Geflüchtete im Asylverfahren, hilft bei Diskriminierung und Anfeindungen in den Unterkünften und unterstützt bei den Herausforderungen des Alltags. Auf der Veranstaltung stellt der LSVD Sachsen die Arbeit der Beratungsstelle in Chemnitz vor und geht auf aktuelle Probleme ein. Weiterlesen

Mitgliederversammlung am 25. März 2017 in Chemnitz

Der LSVD Sachsen ist seit 11 Jahren wieder aktiv. Im letzten Jahr haben wir unsere Aktivitäten im Bereich der Geflüchteten Arbeit ausweiten können und mit einer staatlichen Förderung das „Information Center for LGBTI Refugees Chemnitz“ eröffnet. Der Landesvorstand Sachsen möchte auf der Mitgliederversammlung seine Aktivitäten des vergangenen Jahres reflektieren und zur Landesvorstandswahl einladen. Ebenso wollen wir über zukünftige Projekte sprechen.

Wo ? Landesgeschäftsstelle LSVD Sachsen e.V., Hermannstraße 6 in 09111 Chemnitz

Wann ? 25.03.2017, 14:00 – 18:00 Uhr

Weiterlesen

Sachsenweiter Rainbowflash zum IDAHOT 2017

Am 17.05.2017 ist es wieder soweit. Der LSVD Sachsen koordiniert und unterstützt sachsenweit die Rainbowflashs. Lasst uns zusammen ein Zeichen für #Vielfalt in unserer Gesellschaft setzen und unsere Botschaften gegen Homo- und Transphobie in den Himmel über #Sachsen steigen. Ihr wohnt selber in Sachsen und wollt in Eurer Stadt oder in Eurer Region einen eigenen Rainbowflash organisieren? Dann nehmt Kontakt zu uns auf! Wir unterstützen Euch bei Planung, Materialkauf und Öffentlichkeitsarbeit. Kontakt: sachsen@lsvd.de

Impressionen vom Rainbowflash 2016

Grußwort von Susann Rüthrich (SPD) zur Einweihung der Beratungsstelle „Information Center for LGBTI Refugees Chemnitz“ am 4. November 2016

Susann Rüthrich MdBSehr geehrter Herr Mertens,
sehr geehrte Frau Lambrecht,
sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde,

leider kann ich heute bei der Einweihung der Beratungsstelle „Information Center for LGBTI Refugees Chemnitz“ des LSVD Sachsen nicht dabei sein. Somit überbringe ich Ihnen auf diesem Wege meine herzlichsten Grüße.

Wir wissen, Schutzräume für Geflüchtete sind außerordentlich wichtig. Dies gilt insbesondere für queere Menschen, die in ihren Ländern zusätzlich aufgrund ihrer geschlechtlichen Identitäten oder ihres Begehrens Diskriminierung und Verfolgung erlitten haben. Leidvoll erleben die Menschen nach ihrer Ankunft in unserem Land häufig, dass die Diskriminierung und Bedrohungen vor und in den Unterkünften weiter gehen. Weiterlesen

Einladung: Vorstellung der LSVD-Beratungsstelle für LSBTI*-Geflüchtete in Chemnitz – 04.11.2016, 17:00 Uhr

queer-refugeesEinladung zur offiziellen Einweihung der Beratungsstelle „Information Center for LGBTI Refugees Chemnitz“ des LSVD Sachsen am 04. November um 17:00 Uhr

Seit Juli diesen Jahres besteht das „Information Center for LGBTI Refugees Chemnitz“ des Lesben- und Schwulenverbands (LSVD) Landesverband Sachsen. Das Projekt wird durch den Geschäftsbereich Gleichstellung und Integration im Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz gefördert und ist Teil des sachsenweiten Beratungsnetzwerks mit Stellen in Dresden (Gerede e.V., CSD Dresden e.V.) und Leipzig (Rosa Linde e.V.). Weiterlesen

Sachsen fördert LSVD-Beratungsstelle für Geflüchtete in Chemnitz

Queer-refugeesAnlässlich der Entscheidung der Sächsischen Aufbaubank (SAB) die geplante Beratungsstelle des Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Sachsen für LSBTI*-Asylsuchende in Chemnitz zu fördern, erklärt Tom Haus, Sprecher des LSVD Sachsen:

Durch die Förderung des Freistaates Sachsen ist es uns endlich möglich, eine hauptamtliche Beratung für Geflüchtete anzubieten, die wegen ihrer Liebe zum gleichen Geschlecht oder ihrer geschlechtlichen Identität ihre Heimat verlassen mussten. Darüber ist der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Sachsen sehr froh. Weiterlesen

******Call for Ideas – LSVD koordiniert den sachsenweiten Rainbowflash am 17.05.2016******

Liebe UntersRainbowflash 2013tützer_innen des LSVD Sachsen,
liebe Freund_innen,

im letzten Jahr konnten wir zusammen mit Euch, sachsensenweit zum IDAHOT, den Rainbowflash durchführen.
Ohne Eure Hilfe und Unterstützung wäre diese Aktion nicht möglich gewesen.

Einen riesen Dank noch einmal an alle Aktiven, die zusammen mit uns im letzten Jahr zum IDAHOT unterwegs waren. Weiterlesen