Archiv der Kategorie: Allgemein

Gewaltschutz in Sachsen – Forderungen nach Transparenz und Aufklärung

Geflüchtete in Sachsen sind nicht ausreichend geschützt und werden immer wieder Opfer von Gewalt unterschiedlicher Art. Die kürzlich von der Sächsischen Zeitung veröffentlichten Vorwürfe gegen den Vorstandsvorsitzenden des Christopher Street Day Dresden e.V. (CSD Dresden e.V.), Ronald Zenker, hinsichtlich sexualisierter Gewalt durch Ausnutzung von Abhängigkeitsverhältnissen (siehe Fußnote 1) veranlassen uns, erneut Stellung zu beziehen und unsere Forderungen darzulegen.

Weiterlesen

17.05.: Sachsenweiter Rainbowflash 2019 zum Internationalen Tag gegen Homo-, Trans- und Interphobie

#UnteilbarBunt. Für ein vielfältiges und respektvolles Miteinander in Sachsen

Chemnitz, 16. Mai 2019.  Am 17. Mai dem Internationalen Tag gegen Homo-, Trans- und Interphobie (IDAHIT*) erinnern Menschen rund um den Erdball mit vielfältigen Aktionen an den 17.05.1990, der Tag, an dem Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gestrichen wurde. Seitdem gilt sie offiziell nicht mehr als Krankheit. In Deutschland werden trans- und intergeschlechtliche Menschen jedoch immer noch pathologisiert und müssen sich unwürdigen Begutachtungen unterziehen. Homophobie und Transfeindlichkeit sind auch nach der Öffnung der Ehe alltäglich.

Weiterlesen

Einladung 17.05 Sachsenweiter Rainbowflash / Aktionstag #UnteilbarBunt zum IDAHIT* 2019

Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Sachsen ruft zur Teilnahmen auf

Am 17. Mai dem Internationalen Tag gegen Homo-, Trans*- und Interphobie (IDAHIT*) erinnern Menschen rund um den Erdball mit vielfältigen Aktionen an den 17.05.1990, der Tag, an dem Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel ICD-10 der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gestrichen wurde. Seitdem gilt sie offiziell nicht mehr als Krankheit.

Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Sachsen möchte den 17. Mai gemeinsam mit vielen Unterstützer*innen nutzen, um sachsenweit mit vielfältigen Aktionen und Rainbowflashs für Menschenrechte, Vielfalt und Respekt von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI*) auf die Straßen und Plätze in Sachsen zu gehen. Unter dem Motto #UnteilbarBunt wollen wir gemeinsam mit unseren Partner*innen und vielen weiteren Unterstützer*innen ein Zeichen für Vielfalt in unserer Gesellschaft setzen und unsere Botschaften gegen Homo- und Trans*- und Interphobie in den Himmel über Sachsen steigen lassen. Neben den Rainbowflashs wird es auch zahlreiche andere Aktionen rund um den IDAHIT* geben.

Folgende Aktionen sind bisher geplant:

Weiterlesen

Interviewpartnerinnen gesucht! Lesbische Frauen* und ihre Freundschaften

Interviewpartner*innen gesucht im Rahmen eines Forschungsprojekt zum Thema Freundschaft an der Humboldt-Universität Berlin

Für die meisten Menschen sind Freundschaften wichtig — so auch für LGBTQs. Doch es ist wenig darüber bekannt, wie Menschen ihre Freundschaften leben und welche Bedeutung sie für sie haben. Zudem werden die Freundschaften von lesbischen und bisexuellen Frauen wenig beleuchtet.

Während die Figur des „schwulen besten Freund“ etwa in Film und Fernsehen häufig vorkommt, bleiben lesbische und bisexuelle Freund*innen meist unsichtbar. Für eine qualitative Studie zum Thema Freundschaft suche ich daher nach Frauen*, die sich als lesbisch oder bi(sexuell) verstehen und bereit wären, gemeinsam mit mir und ihrem besten Freund/ihrer besten Freundin über ihre Freundschaft zu sprechen.

Weiterlesen

LSVD Sachsen Jahresrückblick 2018

Liebe Freund*innen,

liebe Mitglieder des LSVD Sachsen,

das Weihnachtsfest steht vor der Tür und das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu. Bevor der Weihnachtsstress so richtig losgeht, möchten wir Euch als Vorstand des LSVD Sachsen gern darüber berichten, was 2018 in Sachsen passiert ist und was ihr mit Eurer Mitgliedschaft und Unterstützung alles ermöglicht habt. An dieser Stelle schon einmal einen herzlichen Dank dafür, dass ihr die Arbeit des LSVD Sachsen so tatkräftig unterstützt habt.

Sachsenweiter Rainbowflash

Noch bevor das Jahr 2018 richtig angefangen hatte, steckten wir als Vorstand schon in den Vorbereitungen des sachsenweiten Rainbowflashs zum Internationalen Tag gegen Homo- und Transphobie (IDAHOT*) am 17. Mai. In Sachsen koordiniert der LSVD seit mehr als acht Jahren zahlreiche Veranstaltungen, Rainbowflashs und viele weitere Aktionen gemeinsam mit Partner*innen wie dem Gerede e.V. aus Dresden, der RosaLinde aus Leipzig oder Different People e.V. aus Chemnitz. Auch wurden wir tatkräftig von der Linksfraktion, den Grünen, der SPD, der LSU Sachsen und der LAG Queeres Netzwerk unterstützt. Weiterlesen

LSVD Sachsen Fußgruppe beim CSD Leipzig

Happy Pride Leipzig🏳️‍🌈🎉🎊

Macht mit bei der🌈 LSVD Sachsen Fußgruppe beim CSD Leipzig 2018 🌈 und geht zusammen mit uns für Vielfalt und Akzeptanz auf die Straße.Gerne könnt ihr Fahnen, PlakLSVD Sachsenate und Banner mitbringen. Wir treffen uns am 21. Juli 2018, 13:30 am LSVD Sachsen Stand auf dem Marktplatz in Leipzig und nehmen dann gemeinsam an der Demonstration teil. Habt ihr Fragen, dann meldet euch unter: sachsen@lsvd.de

Euer LSVD Sachsen Team

Regional-Konferenz „Gegensteuern – Rechtspopulismus und Gleichstellungsgegner*innen die Stirn bieten“

©LSVD- bikablo.com Tobias WielandSAVE THE DATE: Regional-Konferenz
„Gegensteuern – Rechtspopulismus und Gleichstellungsgegner*innen die Stirn bieten“
10. Oktober 2018 in LEIPZIG

Bitte merken Sie sich den Termin vor. Für die Teilnahme ist eine persönliche Anmeldung erforderlich. Eine Einladung folgt.

Rechtspopulismus ist längst in Deutschland angekommen. Mit diffamierenden Kampfbegriffen wird auch Stimmung gegen die Akzeptanz von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans* und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI*) gemacht. Gleichstellungsgegner*innen diffamieren Bildungspläne, greifen Initiativen mit Unterlassungsverfügungen an, lähmen Verwaltungen mit Anfragen und versuchen gleichzeitig, LSBTI* gegen Geflüchtete auszuspielen. Was kann dieser Entwicklung entgegengesetzt werden und welche Rolle spielen beispielsweise Homophobie, Religion, Rassismus und völkische Ideologien dabei?

Wann ? Mittwoch, 10. Oktober 2018, 09:30 – 17:00 Uhr

Wo ? Volkshochschule Leipzig, Löhrstraße 3-7 in 04105 Leipzig Weiterlesen

Solidarität mit LSBTIQ in der Türkei

Gemeinsame Erklärung  des Gerede – homo, bi und trans, AIDS-Hilfe Dresden, Frauen Leben Vielfalt, LAG Queeres Netzwerk Sachsen, Genderkompetenzzentrum Sachsen, RAA Sachsen und des LSVD Sachsen

Ein Großaufgebot der Polizei verhinderte am 01. Juli eine Demonstration lesbischer, schwuler, bisexueller, trans*, inter* und queerer Aktivist*innen zur Pride-Parade in Istanbul. Es wurden Gummigeschosse und Tränengas eingesetzt, es kam zu Inhaftierungen. In den letzten 26 Jahren entwickelte sich der Istanbul Pride zu einem Ort der Freude und der Selbstbestimmung. Zehntausende versammelten sich jährlich zur größten LSBTIQ*-Demonstration Südosteuropas. Weiterlesen

Sachsen muss Diskriminierungserfahrungen von LSBTI sichtbar machen

Lesben- und Schwulenverband (LSVD) fordert sachsenweite Studie zur Akzeptanz

Chemnitz, 25. Mai 2018. Am Montag diskutiert der Sächsische Landtag, ob eine landesweite Studie zur gesellschaftlichen Akzeptanz von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans*- und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI) in Auftrag gegeben werden soll. Die Fraktion Die Linke hatte den Antrag (6/8236) noch vor Verabschiedung des „Landesaktionsplans zur Akzeptanz der Vielfalt von Lebensentwürfen“ im Januar 2017 eingebracht. Valide Studien zur Akzeptanz und Diskriminierungserfahrungen von LSBTI in Sachsen fehlen bisher. Weiterlesen

Save The Date: 17.05, Sachsenweiter Rainbowflash „Love is your human right“

Internationaler Tag gegen Homophobie in Solidarität mit trans*- und intergeschlechtlichen Menschen (IDAHOT/ IDAHIT)

Chemnitz. 24. April 2018. Am 17. Mai erinnern Menschen rund um den Erdball mit vielfältigen Aktionen an den Tag, an dem Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gestrichen wurde. Seitdem gilt sie offiziell nicht mehr als Krankheit. Transgeschlechtliche Menschen hingegen werden in Deutschland noch immer pathologisiert und müssen demütigende Verfahren über sich ergehen lassen. An intergeschlechtlichen Menschen werden auch heute noch irreversible verstümmelnde Eingriffe und hormonelle Behandlungen vorgenommen. Auf diese Menschenrechtsverletzungen will der Sachsenweite Rainbowflash ebenso aufmerksam machen.

Seit 2010 koordiniert der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Sachsen die zahlreichen Aktionen um den IDAHOT/IDAHIT. Gemeinsam mit unseren Partner*innen wollen wir für Akzeptanz und gesellschaftlichen Zusammenhalt streiten und das Miteinander stärken.

„Den faktenfreien Kampagnen von Rechtspopulist*innen und Gleichstellungsgegner*innen werden wir am 17. Mai mit kreativen Ideen und Mut entgegentreten. Selbstbestimmt, offen und diskriminierungsfrei – eine demokratische Gesellschaft muss es allen Menschen ermöglichen, jederzeit und an jedem Ort ohne Angst verschieden sein zu können.“, so Tom Haus aus dem Landesvorstand des Lesben- und Schwulenverbands (LSVD) Sachsen Weiterlesen