Jetzt mitmachen: #theLworksout zum 26.04.2022

LSVD unterstützt Social Media Kampagne zum Tag der Lesbischen Sichtbarkeit

Am kommenden Dienstag, dem 26. April ist der Tag der Lesbischen Sichtbarkeit. Aus diesem Anlass gibt es erneut die Social-Media-Kampagne #theLworksout. Damit soll lesbischen Frauen insbesondere im beruflichen Umfeld mehr Sichtbarkeit verschafft werden. Unter dem Hashtag #theLworksout sind Lesben aufgerufen, ihr Foto mit der Kampagnen-Vorlage am 26. April auf ihren Social-Media-Kanälen zu veröffentlichen.

Unterstützt wird die Aktion vom Lesben- und Schwulenverband (LSVD) und die Prout At Work Foundation. Darüber hinaus werden zahlreiche Unternehmen ebenfalls eigene Posts veröffentlichen.

Wie könnt ihr mitmachen?

Druckt einfach eine der Vorlagen aus oder ruft diese auf einem Tablet auf. Ihr habt die Wahl zwischen einer Vorlage mit dem Hashtag und dem Visibles-Claim und einer Vorlage mit zusätzlichem Platz für das Logo der Arbeitgeber*innen/ Unternehmen. Für letzteres braucht ihr vielleicht eine Genehmigung.

Dann macht damit ein Selfie oder lasst Euch fotografieren. Das Foto sollte im Querformat und in Farbe gemacht werden. Achtet darauf, dass Euer Gesicht und die Vorlage gut zu erkennen sind. Postet es am 26. April 2022 auf Euren Social-Media-Profilen mit dem Hashtag #theLworksout. 

Gerne könnt ihr das Foto auch bis zum 25.04., 12:00 Uhr an presse@lsvd.de schicken. Die Fotos werden wir als Collage über die Social-Media-Kanäle des LSVD am 26. April veröffentlichen. Mit der Zusendung stimmt ihr der Veröffentlichung auf unseren Social-Media-Kanälen und der Homepage zu.

Folgende Hashtags könnt ihr ebenfalls hinzufügen:

#LesbianVisibilityDay
#LesbischeSichtbarkeit
#LGBTIQBusinessLadies
#LGBTIQRoleModels
#FlaggeFürVielfalt

Am 26.04., ab 18:00 Uhr findet in Frankfurt (Main) auch die Podiumsdiskussion „Lesbisch. Sichtbar. Erfolgreich. #theLworksout“ statt. Lesbische Sichtbarkeit ist wichtig, schafft Öffentlichkeit und kann sogar für medialen Erfolg sorgen. Warum sind queere Frauen dennoch in vielen Bereichen unsichtbar? Wie schafft man es, im beruflichen Kontext als lesbische Frau sichtbar und erfolgreich zu sein? Welche Hürden gibt es noch zu nehmen?

Schreibe einen Kommentar