20.6, Weltflüchtlingstag: Queeren Geflüchteten eine Stimme geben

LSVD Sachsen stellt Ausstellung „Queere Flucht“ in Chemnitz vor

20.6_chemnitz_weltfl__chtlingstag_queeren_gefl__chteten_eine_stimme_geben.jpg

Chemnitz, 18. Juni 2021. Zum Weltflüchtlingstag möchte der LSVD Sachsen auf die besonders schwierige Situation von queeren Geflüchteten aufmerksam machen und stellt erstmals die Ausstellung „Queere Flucht“ auf dem Chemnitzer Neumarkt vor. Der Weltflüchtlingstag, der jedes Jahr am 20. Juni stattfindet, soll auf die Lage von Geflüchteten weltweit aufmerksam machen. In zahlreichen Ländern dieser Welt droht Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen sowie queeren Menschen (LSBTIQ) Gefahr für Freiheit, Leib und Leben.

„Auch Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans*-, intergeschlechtliche und queere Menschen (LSBTIQ) fliehen vor Verfolgung und Unterdrückung nach Deutschland. Wenn sie es bis hierher geschafft haben, sind sie jedoch meist nicht sicher vor Gewalt und Anfeindungen. Es gibt zahlreiche Berichte darüber, dass LSBTIQ in Aufnahmeeinrichtungen von anderen Flüchtlingen oder auch vom Personal eingeschüchtert, drangsaliert und bedroht werden“, berichtet Tom Haus aus dem Landesvorstand des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD) Sachsen.

Das Information Center for LGBTI Refugees Chemnitz des LSVD Sachsen hat eine eigene Ausstellung zum Thema queere Flucht entwickelt. Sie besteht aus vier Roll Ups, die die Themen „Queeres Leben – weltweit“, „Queere Flucht – Warum LSBTI-Menschen fliehen“, „Queer und Asyl“ sowie „Queerer Neuanfang“ zeigen und erklären. Entwickelt und ausgearbeitet wurde die Ausstellung von Meike Martin, die 30 Klient:innen des Information Center Chemnitz interviewte und deren Berichte für die Ausstellung aufgearbeitet wurden. Das Ziel der Ausstellung ist es, den Menschen auf der Flucht eine Stimme zu geben und ihre Schicksale aufzuzeigen. Gefördert wurde das Projekt vom Sozialministerium des Landes Sachsen und dem Sozialamt der Stadt Chemnitz.

„Wir wollen, dass mit Hilfe der Ausstellung geflüchtete Menschen der queeren Community die Möglichkeit haben, gehört zu werden und möchten dies auch anderen Initiativen und Vereinen zur Verfügung stellen“, so Julia Palmer vom Information Center for LGBTI Refugees Chemnitz des LSVD Sachsen.

Anhand von verschiedenen Stationen, beginnend im Herkunftsland bis zur Ankunft in Europa, soll mit der Ausstellung dargestellt werden, welchen Diskriminierungen queere Geflüchtete ausgesetzt sind. Außerdem wird die Situation von queeren Menschen weltweit aufgezeigt und welche Gründe dazu führen, dass sich Menschen entscheiden, ihr Land sowie ihre Familie zu verlassen, um an anderer Stelle ein neues Leben zu beginnen.

Einweihung der Ausstellung „Queere Flucht“ in Chemnitz

Wo? Chemnitzer Neumarkt

Wann? Sonntag, 20. Juni 2021, um 14.00 Uhr

Die Ausstellung ist am Sonntag bis 17.00 auf dem Neumarkt zu sehen. Ab dem 21. Juni kann sie gegen eine kleine Gebühr entliehen werden.

Veranstaltung zum Weltflüchtlingstag in Chemnitz

Wo kann die Ausstellung entliehen werden?

Information Center for LGBTI Refugees Chemnitz
Hilbersdorferstr. 74
09131 Chemnitz

refugee-support@lsvd.de
T. 0371- 351 46 557

Weitere Informationen zur Ausstellung

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar