Schlagwort-Archive: LSBTI

09.06. 2017: Chemnitz – Vorstellung der Arbeit des Information Center for LGBTI Refugees

Seit Juli 2016 unterstützt der LSVD Sachsen durch das „Information Center for LGBTI Refugees“ in Chemnitz LSBTI*-Geflüchtete in Südwest- und Mittelsachsen. Die Stelle ist Teil des sachsenweiten Beratungsnetzwerks mit Stellen in Leipzig, Dresden und Chemnitz. Cosima Winifred Lambrecht arbeitet als Projektmitarbeitende in Chemnitz und unterstützt LSBTI* Geflüchtete im Asylverfahren, hilft bei Diskriminierung und Anfeindungen in den Unterkünften und unterstützt bei den Herausforderungen des Alltags. Auf der Veranstaltung stellt der LSVD Sachsen die Arbeit der Beratungsstelle in Chemnitz vor und geht auf aktuelle Probleme ein. Weiterlesen

7 Jahre sachsenweiter Rainbowflash zum IDAHOT/IDAHIT

Wir suchen Mitstreiter*innen für die nächste Runde!

Am 17. Mai eines jeden Jahres lassen Menschen auf der ganzen Welt Luftballons in den Himmel steigen und erinnern so an den Tag, an dem Homosexualität aus dem Diagnoseschlüssel der Weltgesundheitsorganisation gestrichen wurde. Seitdem gilt sie offiziell nicht mehr als Krankheit.

Mit vielen Partner*innen werden wir mit Luftballons und Botschaften gegen Hass und Ausgrenzung klar machen: Gewalt und Vorurteile gegenüber Lesben, Schwulen, Bisexuellen, trans* und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI*) haben keinen Platz in einer demokratischen und bunten Gesellschaft. Sachsen macht sich auch 2017 stark für gleiche Rechte, Vielfalt und Respekt. Weiterlesen

LSVD Sachsen tritt LAG Queeres Netzwerk Sachsen bei

15420950_1172515219510484_5174287064694543006_n

Respekt.Akzeptanz.Vielfalt

(16.12.2016) Anlässlich des Beitritts des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD) Sachsen zur Landesarbeitsgemeinschaft Queeres Netzwerk Sachsen erklärt Tom Haus, Sprecher des LSVD Sachsen:

Wir freuen auf die intensive Zusammenarbeit mit unseren Partner*innen und Freund*innen in der Landesarbeitsgemeinschaft Queeres Netzwerk Sachsen. Gemeinsam wollen wir uns für Vielfalt, gleiche Rechte und Respekt von Lesben, Schwulen, bisexuellen, trans*, inter* und queeren Menschen (LSBTTIQ*) in Sachsen einsetzen. Weiterlesen

LSVD Sachsen benötigt dringend langfristige Unterstützung für die LSBTI*-Flüchtlingsarbeit

Queer-refugeesFlüchtlingsarbeit für lesbische, schwule, bisexuelle, trans- oder intergeschlechtliche Asylsuchende ist von Anfang an ein Thema für den LSVD Sachsen. In Erstaufnahmeeinrichtungen sind homosexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen immer wieder Gewalt und Anfeindungen ausgesetzt.

Wir brauchen in Sachsen dringend ein Beratungsnetzwerk für LSBTI*-Asylsuchende. Dazu erklärt, Tom Haus, Sprecher des LSVD Sachsen: Weiterlesen

Beratungsstelle für queere Flüchtlinge in Chemnitz

LSVD Sachsen beantragt Fördermittel des Landes zur Einrichtung einer Beratungsstelle für queere Flüchtlinge in Chemnitz

Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans* und intergeschlechtliche Menschen (LSBTI) werden in ihren Heimatländern häufig Opfer von physischer, psychischer und sexueller Gewalt, die oft vom eigenen Umfeld oder sogar der eigenen Familie ausgeht. Die unerträglichen Lebensumstände, die meist auch noch durch Kriege oder andere gewaltsame Konflikte im Heimatland verschlimmert werden, können für LSBTI so schwer wiegen, dass er_sie den Entschluss fasst, die Heimat zu verlassen. Diese Entscheidung fällt Menschen auf der Flucht niemals leicht. Weiterlesen