LSVD Sachsen tritt LAG Queeres Netzwerk Sachsen bei

15420950_1172515219510484_5174287064694543006_n

Respekt.Akzeptanz.Vielfalt

(16.12.2016) Anlässlich des Beitritts des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD) Sachsen zur Landesarbeitsgemeinschaft Queeres Netzwerk Sachsen erklärt Tom Haus, Sprecher des LSVD Sachsen:

Wir freuen auf die intensive Zusammenarbeit mit unseren Partner*innen und Freund*innen in der Landesarbeitsgemeinschaft Queeres Netzwerk Sachsen. Gemeinsam wollen wir uns für Vielfalt, gleiche Rechte und Respekt von Lesben, Schwulen, bisexuellen, trans*, inter* und queeren Menschen (LSBTTIQ*) in Sachsen einsetzen.

Seit mehr als 26 Jahren arbeitet der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) für Vielfalt, gleiche Rechte und Respekt. Als Landesverband Sachsen sind wir im sechstgrößten Bundesland aktiv und präsent. Wir haben uns in den letzten Jahren vor allem durch unsere Arbeit in der Coming-out-Beratung für christliche Homosexuelle und durch Aufklärung über antihomosexuellen Fundamentalismus einen Namen gemacht. Als LSVD Sachsen wenden wir uns auch gegen die kruden Argumente von christlich-fundamentalistischen Gruppierungen, rechtspopulistischen Parteien und anderen Organisationen, die mit Homo-/Transphobie und auch mit Rassismus gegen unsere offene und pluralistische Gesellschafft Stimmung machen wollen.

Wir wollen keine Sonderrechte, sondern Gleichberechtigung. Das gilt nicht zuletzt für Regenbogenfamilien und insbesondere für die Kinder, die in gleichgeschlechtlichen Familien aufwachsen. Wir wollen, dass lesbische und schwule Lebensweisen als selbstverständlicher Teil gesellschaftlicher Normalität respektiert und anerkannt werden.

Wir setzen uns ein für gleiche Rechte und Vielfalt in Schulen, Kitas und anderen Bildungseinrichtungen– ein Projekt an dem  Bundesverband und Landesverband Hand in Hand arbeiten.

Seit Sommer diesen Jahres sind für Träger des „Information Center for LGBTI Refugees Chemnitz“, dass sich der Beratung von queeren Geflüchteten in Südsachsen und der Sensibilisierung von Mitarbeitenden in Unterkünften und Asylberatungsstellen widmet.

Hintergrund
LAG Queeres Netzwerk Sachsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.