Diskriminierungserfahrungen von LSBTI* in Gesundheitseinrichtungen

Der LSVD Sachsen möchte seine Arbeit im Gesundheitsbereich ausweiten und ist deshalb interessiert an Euren Erfahrungen als queere Menschen in Gesundheitseinrichtungen (sowohl als Arbeitnehmende als auch als Aufsuchende).

Traut Ihr Euch, Euch zu outen, wenn es notwendig sein sollte? Fühlt Ihr Euch anders behandelt als heterosexuell gelesene Menschen? Habt Ihr konkrete Diskriminierungserfahrungen gemacht?

Um Gegenständliches in der Hand zu haben und auch, um einen Einblick in den Bedarf einer Sensibilisierung für die Belange queerer Menschen in Gesundheitseinrichtungen zu haben, seid Ihr gebeten aus der LSBTIQ*-Community uns Erfahrungsberichte zuzusenden, die Ihr in Gesundheitseinrichtungen gemacht habt. Bitte schreibt auch, was Ihr benötigt oder ihr Euch wünscht, um Euch bei Ärzt*innen, im Krankenhaus, in der Psychotherapie, in der Apotheke, im Pflegeheim usw. sicher zu fühlen.

Kontakt:
Gerda Matzel
Gesundheitsbeauftragte des LSVD Sachsen
gerda.matzel@lsvd.de

Um folgende freiwilligen Angaben wird gebeten: Alter, Geschlecht, sexuelle Identität und/oder Orientierung.

(*mit dem Abschicken dieser Nachricht stimme ich einer anonymisierten Verwendung dieses Textes zu, zum Bsp. Im Rahmen von Ausstellungen, Auswertungen und Projektarbeiten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.